Allgemeine Geschäftsbedingungen der API

Diese API-Lizenz- und Anwendungsentwickler-Vereinbarung (die „Vereinbarung“), die an dem Tag in Kraft tritt, an dem Sie diese Vereinbarung akzeptieren (das „Wirksamkeitsdatum“), wird von und zwischen Procore Technologies, Inc. einer Gesellschaft aus Delaware („Procore“) und dem Unternehmen, der Organisation oder einer anderen juristischen Person („Rechtsträger“), die Sie vertreten („Lizenznehmer“), geschlossen. Wenn Sie diese Vereinbarung im Auftrag eines Rechtsträgers abschließen, stimmen Sie dieser Vereinbarung für diesen Rechtsträger zu und erklären gegenüber Procore, dass Sie die Befugnis haben, diesen Rechtsträger und seine Tochtergesellschaften an diese Vereinbarung zu binden.

Diese Vereinbarung ist für unabhängige Entwickler, Unternehmen und Endnutzer bestimmt, die einen direkten Zugang zur Procore-API wünschen oder einen oder mehrere externe Dienste mit der Procore-API integrieren möchten. Diese Vereinbarung regelt den Zugang zur Procore-API zusätzlich zu den Richtlinien für die Bereitstellung von Procore-Anwendungen auf dem App Marketplace und auf jedem anderen App-Markt.

Definitionen

In dieser Vereinbarung haben folgende Begriffe die nachstehend festgelegte Bedeutung.

Kontodaten: bezeichnet Daten, die auf oder über die Procore-API von oder im Namen eines Abonnenten, Agenten oder Endnutzers gespeichert oder übertragen werden, der den Lizenznehmer ausdrücklich ermächtigt, auf diese Daten zuzugreifen und sie in Verbindung mit den Procore-Anwendungen und dem Login oder anderen Kontoeinstellungen oder Nutzungsdaten bezüglich der Procore-API von oder durch einen solchen Abonnenten, Agenten oder Endnutzer zu verwenden.

Agent:bezeichnet jede Person, die von einem Abonnenten zur Nutzung der Procore-API als Vertreter und/oder Administrator autorisiert wurde.

App-Markt:bezeichnet alle Marktplätze oder anderen Aggregatoren bzw. öffentlichen Repositorien für Code oder Anwendungen.

Vertrauliche Informationen: bezeichnet sämtliche Informationen, die dem Lizenznehmer von oder im Namen von Procore offengelegt werden und die in greifbarer Form vorliegen und als „vertraulich“ (oder mit einer ähnlichen Angabe) gekennzeichnet sind oder die eine vernünftige Person angesichts der Art der Informationen und der Umstände der Offenlegung als vertraulich auffassen würde. Zu den vertraulichen Informationen gehören unter anderem geschützte Informationen, technische Daten, Geschäftsgeheimnisse oder Know-how, einschließlich, aber nicht ausschließlich, Quellcode, Forschung, Produktpläne, Produkte, Dienstleistungen, Kunden, Kundenlisten, Märkte, Software, Entwicklungen, Erfindungen, Prozesse, Formeln, Technologie, Entwürfe, Zeichnungen, Technik, Informationen zur Hardwarekonfiguration, Marketing, Finanzen, Preisgestaltung oder andere Geschäftsinformationen. Für alle Zwecke dieser Vereinbarung werden Kontodaten als vertrauliche Informationen behandelt. Ungeachtet des Vorstehenden umfassen vertrauliche Informationen keine Informationen (mit Ausnahme von Kontodaten), die (i) dem Lizenznehmer zum Zeitpunkt der Offenlegung durch oder im Auftrag von Procore bereits bekannt waren, ohne dass eine Verpflichtung zur Vertraulichkeit bestand; (ii) vom Lizenznehmer von einer dritten Partei erhalten wurden bzw. werden, die in Bezug auf diese Informationen nicht zur Vertraulichkeit verpflichtet ist; (iii) für die Öffentlichkeit allgemein zugänglich sind bzw. werden, ohne dass eine Verletzung dieser Vereinbarung vorliegt; oder (iv) vom Lizenznehmer unabhängig entwickelt wurden bzw. werden, ohne dass Procores vertrauliche Informationen verwendet wurden.

Endnutzer: bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, die kein Vertreter ist und mit der ein Abonnent oder dessen Vertreter mit der Procore-API interagiert.

Rechte an geistigem Eigentum: bezeichnet Patente, Erfindungen, Urheberrechte, Marken, Domänennamen, Geschäftsgeheimnisse, Know-how und alle anderen Rechte an geistigem Eigentum und/oder Eigentumsrechte.

Interne Verwendung: bezeichnet die Nutzung der Procore-API in Bezug auf das Abonnement des Lizenznehmers für den Service allein für interne Geschäftszwecke des Lizenznehmers und in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung.

Kostenpflichtige Procore-Anwendungen: bezeichnet jede vom Lizenznehmer veröffentlichte Procore-Anwendung, bei der der Abonnent den Lizenznehmer und/oder Procore für eine Lizenz zur Nutzung, zum Zugriff und/oder zur Bereitstellung einer solchen Procore-Anwendung bezahlt.

Zahlungsabwickler: bezeichnet den von Procore gewählten dritten Zahlungsabwickler, der die Gebühren im Rahmen einer bezahlten Procore-Anwendung bearbeitet.

Procore-API: bezeichnet Procores Programmierschnittstelle und jegliche zugehörige oder verwandte Dokumentation, Quellcode, ausführbare Anwendungen und andere Materialien, die von Procore zur Verfügung gestellt werden, einschließlich, aber nicht ausschließlich, durch seine Entwickler-Website und über die Dienstleistung.

Procore-Anwendungen: bezeichnet vom Lizenznehmer entwickelte Web- oder sonstige Softwaredienste bzw. -anwendungen, die die Procore-API nutzen oder mit ihr interagieren und die gemäß dieser Vereinbarung veröffentlicht werden dürfen.

App Marketplace: bezeichnet den von Procore bereitgestellten und betriebenen Marktplatz oder anderen Aggregator bzw. öffentliche Repositorien für Code oder Anwendungen.

Procore Marken: bezeichnet Procore® und Procores andere Produkt- und Dienstleistungsnamen, Warenzeichen, Dienstleistungsmarken, Marken und Logos, die zur Verwendung in Verbindung mit der Procore-API nach diesem Vertrag zur Verfügung gestellt werden.

Veröffentlichen: bezeichnet die Bereitstellung einer Procore-Anwendung für einen Abonnenten zu einem beliebigen Zweck.

Dienst: bezeichnet jegliche von Procore zur Verfügung gestellten Kundendienstleistungen, die nach dem alleinigen Ermessen von Procore Kundendienstvertreter, Websites, Dokumentationen, Lehrvideos, Entwicklungstools, webbasiertes und audiovisuelles Lehrmaterial, Beispiele von Procore-Anwendungen, Zugang zu Entwicklerbereichen der Procore-API und andere gleichwertige Dienstleistungslösungen umfassen können.

Abonnent: bezeichnet jede natürliche oder juristische Person, die die Procore-API abonniert.

Zweck und Lizenz

Diese Vereinbarung reguliert die Rechte des Lizenznehmers zur Nutzung und zum Zugriff auf die Procore-API für alle Zwecke, einschließlich der internen Nutzung und der Entwicklung, Implementierung und Veröffentlichung von Procore-Anwendungen. Der Zugang des Lizenznehmers zur und die Nutzung der Procore-API unterliegen dieser Vereinbarung sowie allen Beschränkungen und Richtlinien, die Procore in Bezug auf die Procore-API von Zeit zu Zeit einführt, wie sie in der Dokumentation der Procore-API, dieser Vereinbarung oder wie sie dem Lizenznehmer auf andere Weise von Procore mitgeteilt werden („Allgemeine API-Richtlinien“), festgelegt sind.

Unter Berücksichtigung der Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung, inklusive der in Abschnitt 3 dargelegten Einschränkungen, gewährt Procore dem Lizenznehmer hiermit ein nicht exklusives, nicht übertragbares, nicht unterlizenzierbares, weltweites, widerrufliches Recht und eine Lizenz während der Dauer dieser Vereinbarung, um: (a) die Procore-API zu nutzen und aufzurufen, um Procore-Anwendungen zu entwickeln, zu implementieren und zu vertreiben, die ausschließlich für die Nutzung durch Abonnenten, Vertretern oder Endnutzer bestimmt sind; (b) Kontodaten in dem erforderlichen Umfang zu nutzen, zu vervielfältigen, zu vertreiben und zu übermitteln, um sie durch die Procore-Anwendungen zu formatieren und darzustellen; (c) die Procore-Marken in Einklang mit den Markenverwendungsrichtlinien von Procore zu dem einzigen Zweck zu nutzen und darzustellen, um zu erkennen, dass die Kontodaten von der Procore-API stammen, und jede derartige Nutzung der Procore-Marken soll Procore zu Gute kommen und gehören.

Der Lizenznehmer erteilt Procore hiermit eine gebührenfreie, vollständig bezahlte, weltweite, übertragbare, unterlizenzierbare, unwiderrufliche und unbefristete Lizenz, jegliche Vorschläge, Verbesserungswünsche, Empfehlungen oder sonstiges Feedback, die Procore vom Lizenznehmer oder den Endnutzern des Lizenznehmers erhält, zu implementieren, zu nutzen, zu modifizieren, gewerblich zu verwerten und/oder in den Service und/oder die Procore-API einzubauen.

Der Lizenznehmer erteilt Procore hiermit das Recht, Daten im Bezug auf die Nutzung und die Aufrufe der Procore-API (die „Leistungsdaten“) zu sammeln und zu verwenden, um die Leistung der Procore-API zu analysieren, um ihren Betrieb zu verbessern. Keine dieser Daten werden die Daten eines Endnutzers oder des Lizenznehmers sein, außer in dem Umfang, der für die Bewertung der Leistung der Procore-API und der damit verbundenen Systeme notwendig ist. Die Leistungsdaten werden niemals persönlich identifizierbare Informationen eines Endnutzers oder des Lizenznehmers enthalten.

Einschränkungen und Pflichten

Die in Abschnitt 2 dieser Vereinbarung gewährten Lizenzen werden ausdrücklich davon abhängig gemacht, ob der Lizenznehmer die folgenden Beschränkungen einhält und seinen hierin festgelegten Pflichten nachkommt.

Der Lizenznehmer ist verpflichtet, bei der Nutzung der Procore-API und der Kontodaten alle Beschränkungen einzuhalten, die in dieser Vereinbarung, in Procores Nutzungsbedingungen, in Procores Datenschutzrichtlinie und in den Allgemeinen API-Richtlinien dargelegt sind. Wenn Procore nach eigenem Ermessen zu der Auffassung gelangt, dass der Lizenznehmer gegen eine Bestimmung, Bedingung oder den Sinn dieser Vereinbarung verstoßen hat oder dies versucht hat, kann die dem Lizenznehmer gemäß dieser Vereinbarung gewährte Lizenz vorübergehend oder dauerhaft widerrufen werden, mit oder ohne Benachrichtigung des Lizenznehmers.

Zur Nutzung und zum Zugriff auf die Procore-API benötigt der Lizenznehmer API-Zugangsdaten (einen „Token“), indem er ein Abonnent wird. Der Lizenznehmer darf seinen Token nicht an Dritte weitergeben, muss alle kommerziell angemessenen Schritte unternehmen, um den Token und alle Anmeldeinformationen sicher aufzubewahren und muss den Token als alleiniges Mittel für den Zugriff des Lizenznehmers auf die Procore API verwenden.

Alle vom Lizenznehmer erstellten Procore-Anwendungen, die die Procore-API nutzen oder sich auf diese berufen, dürfen im Wesentlichen keine von Procore angebotenen Produkte oder Dienstleistungen nachbilden, darunter, aber nicht beschränkt auf, Funktionen oder Klienten auf Plattformen (wie iOS oder Android), auf denen Procore seine eigenen Klienten oder Funktionen anbietet. Unter Vorbehalt des vorstehenden Satzes und der anderen Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen dieser Vereinbarung stimmt jede Partei zu, dass die jeweils andere Partei Anwendungen entwickeln und veröffentlichen darf, die den Anwendungen der betreffenden Partei ähneln oder anderweitig mit ihnen konkurrieren. Der Lizenznehmer und/oder Procore-Anwendungen sind nicht berechtigt, die Procore-API oder den Dienst zu nutzen oder darauf zuzugreifen, um die Verfügbarkeit, die Leistung oder die Funktionalität der Procore-API oder des Dienstes zu überwachen, und sind nicht berechtigt, auf die Procore-API zu ähnlichen Benchmarking-Zwecken zuzugreifen.

Das Recht von Procore, die Nutzung der Procore-API durch den Lizenznehmer nach eigenem Ermessen zu verweigern, bleibt vorbehalten. Procore ist dem Lizenznehmer gegenüber für eine solche Verweigerung nicht haftbar.

In keiner Weise darf eine Procore-Anwendung Werbung in jeglicher Form innerhalb oder in Verbindung mit den von einem Abonnenten, Agenten oder Endnutzer erhaltenen Kontodaten anzeigen. Zur absoluten Klarstellung: Keine Procore-Anwendung darf auf die Procore-API zugreifen und zu irgendeinem Zweck eine Funktionsweise beinhalten, die darauf ausgelegt ist, mit der Procore-API zu einem anderen Zweck als der üblichen Nutzung der Procore-API in Bezug auf die Bereitstellung von Daten für Endnutzer, die Zugang zu den über die Procore-API zugänglichen Daten suchen, „Data-Mining“ durchzuführen. Genauer gesagt, darf keine Procore-Anwendung dazu verwendet werden, einem Endnutzer irgendeine Form von Werbung zu liefern, die ganz oder teilweise auf Daten, einschließlich Kontodaten, basiert, die von der Procore-API erhalten wurden, oder als eine Anwendung zum Sammeln von Daten, die dafür ausgelegt ist, Daten unter Verwendung der Procore-API für den primären Zweck des Sammelns von Daten über eine Einzelperson oder eine Gruppe von Lizenznehmern, Endnutzern, Vertretern oder Abonnenten zu erheben.

Procore-Anwendungen müssen den Nutzern die Möglichkeit bieten, sich über das OAuth-Protokoll bei der Procore-API anzumelden. Nutzern ohne Konto bei der Procore-API muss die Möglichkeit geboten werden, ein Konto zu erstellen.

Unter keinen Umständen darf der Lizenznehmer den Dienst, die Procore-API, Kontodaten oder andere von dem Dienst, der Procore-API oder den Kontodaten abgeleitete Daten neu verpacken oder weiterverkaufen. Dem Lizenznehmer ist es nicht gestattet, den Dienst, die Procore-API oder Kontodaten in irgendeiner Weise zu nutzen, die die Sicherheit des Dienstes, der Procore-API, der Kontodaten oder anderer Daten oder Informationen, die unter Verwendung der Procore-API gespeichert oder übertragen werden, untergräbt oder untergraben könnte. Darüber hinaus darf der Lizenznehmer weder eingreifen noch versuchen, Features, Funktionalitäten oder Sicherheitskontrollen des Dienstes oder der Procore-API zu verändern oder zu deaktivieren, etwaige Schutzmechanismen für den Dienst oder die Procore-API zu überwinden, zu umgehen, zu entfernen, zu deaktivieren oder anderweitig zu umgehen, oder den Quellcode, die zugrunde liegenden Ideen, Algorithmen, die Struktur oder Organisationsform des Dienstes oder der Procore API nachzubauen, zu dekompilieren, zu zerlegen oder abzuleiten.

Der Lizenznehmer akzeptiert, dass der Lizenznehmer allein verantwortlich ist und dass Procore keinerlei Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Entwicklung, den Betrieb, den Support oder die Wartung von Procore Anwendungen übernimmt. Ohne das Vorstehende einzuschränken, erklärt sich der Lizenznehmer damit einverstanden, allein verantwortlich zu sein für (i) die technische Installation und den Betrieb jeder seiner Procore Anwendungen; (ii) die Erstellung und Anzeige von Informationen und Inhalten auf, durch oder innerhalb jeder seiner Procore Anwendungen; (iii) die Gewährleistung, dass alle seine Procore Anwendungen die geistigen Eigentumsrechte Dritter nicht verletzen oder beeinträchtigen; (iv) zu gewährleisten, dass alle seine Procore Anwendungen nicht anstößig, profan, obszön, verleumderisch oder anderweitig illegal sind; (v) zu gewährleisten, dass kein unbefugter Zugang zu jedweder Software, Hardware oder Daten („bösartige Software“) in den Dienst, die Procore API, jedwede Kontodaten oder andere Daten, die unter Verwendung des Dienstes oder der Procore API gespeichert sind oder übertragen werden, erfolgt; und (vi) zu gewährleisten, dass alle seine Procore-Anwendungen nicht zu dem Zweck entworfen oder genutzt werden, Werbung zu schalten oder anderweitig.

Vertretungen, Garantien und Zusagen

Soweit Procore Anwendungen Kontodaten außerhalb der Procore API übertragen, gewährleistet der Lizenznehmer, dass der Lizenznehmer alle Endnutzer dieser Procore Anwendungen darüber informiert hat, dass ihre Kontodaten außerhalb der Procore API übertragen werden und dass Procore nicht für die Privatsphäre, Sicherheit oder Integrität dieser Kontodaten verantwortlich ist. Der Lizenznehmer sichert des Weiteren zu und gewährleistet, dass in dem Umfang, in dem die Procore Anwendungen des Lizenznehmers Kontodaten speichern, verarbeiten oder übermitteln, weder der Lizenznehmer noch die Anwendung des Lizenznehmers ohne entsprechende vorherige Zustimmung des Nutzers oder außer in dem durch geltendes Recht vorgeschriebenen Umfang: (i) den Inhalt der Kontodaten auf eine Weise verändern, die die Integrität der Kontodaten beeinträchtigt; (ii) Kontodaten an Dritte weitergeben; oder (iii) Kontodaten zu einem anderen Zweck als der Bereitstellung der Funktionalität der Procore Anwendung für Nutzer dieser Procore Anwendung nutzen. Der Lizenznehmer muss alle Kontodaten in Einklang mit Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen aufrechterhalten und handhaben, die adäquat sind, um die Vertraulichkeit und Sicherheit aller Kontodaten sowie alle anwendbaren Datenschutzgesetze und -vorschriften zu bewahren, und keinesfalls weniger schützend als die Maßnahmen und Richtlinien, die in der Procore Datenschutzrichtlinie dargelegt sind.

Der Lizenznehmer erklärt, garantiert und sichert zu, dass (i) seine Procore Anwendungen, die Nutzung solcher Procore Anwendungen durch seine Nutzer und die Aktivitäten bezüglich solcher Procore Anwendungen, die von Procore im Einklang mit den Bedingungen dieser Vereinbarung unternommen werden, die geistigen Eigentumsrechte Dritter nicht verletzen, veruntreuen oder übertreten werden; (ii) dass der Lizenznehmer die lokalen, staatlichen, nationalen und internationalen Gesetze und Verordnungen, denen er unterliegt, einhalten wird, einschließlich, ohne Einschränkung, alle US-Exportkontrollgesetze und über alle Lizenzen, Genehmigungen und weiteren Berechtigungen verfügt, die zur Entwicklung, Implementierung und Veröffentlichung jeglicher Procore Anwendung erforderlich sind. (iii) keine Procore Anwendung bösartige Software enthält oder in die Procore API, jedwede Kontodaten oder andere Daten, die unter Verwendung der Procore API gespeichert oder übertragen werden, einführt; (vi) keine Procore Anwendung für den Zweck des „Spammings“ von Procore Abonnenten, Vertretern oder Endnutzern entwickelt wurde oder verwendet wird; und (vi) er das Recht, die Macht und die Befugnis hat, Procore die hierin gewährten Lizenzen zu gewähren.

Anwendungs-Marktplätze

Soweit vom Lizenznehmer gewünscht, gewährt Procore dem Lizenznehmer hiermit eine Lizenz, Procore-Anwendungen als bezahlte Procore-Anwendung oder Procore-Anwendung in Übereinstimmung mit den anderen Bedingungen dieser Vereinbarung über den App Marketplace oder einen anderen App Marketplace zu vermarkten und zu verkaufen.

App Marketplace

Der Lizenznehmer gewährt Procore hiermit eine nicht exklusive, weltweite, vollständig bezahlte, gebührenfreie Lizenz, solange seine Procore-Anwendungen auf dem App Marketplace veröffentlicht sind, um: (i) diese Procore Anwendungen zu vermarkten, zu verkaufen und zu verbreiten; (ii) anderen zu erlauben, auf diese Procore-Anwendungen über den App Marketplace zuzugreifen, sie zu installieren, zu kaufen und (im Falle von herunterladbaren Softwareanwendungen) herunterzuladen; und (iii) diese Procore-Anwendungen zu nutzen, aufzuführen und öffentlich zu zeigen. Der Lizenznehmer gewährt Procore ferner eine nicht exklusive, weltweite, voll bezahlte, gebührenfreie Lizenz für die Laufzeit dieser Vereinbarung, den Namen des Lizenznehmers, jegliche(n) Namen von Procore-Anwendungen und damit verbundene Logos (zusammenfassend „Marken des Lizenznehmers“) ausschließlich dazu zu verwenden, um Procore zu ermöglichen, seine Rechte auszuüben und seine Verpflichtungen gemäß dieser Vereinbarung zu erfüllen. Jede Nutzung der Marken des Lizenznehmers muss in Übereinstimmung mit den Markenverwendungsrichtlinien des Lizenznehmers erfolgen, wenn diese Richtlinien angemessen sind und Procore schriftlich mitgeteilt wurden.

Der Lizenznehmer erklärt, garantiert und sichert zu, dass die Lizenznehmermarken, die Nutzung dieser Lizenznehmermarken durch seine Nutzer und die Aktivitäten bezüglich dieser Lizenznehmermarken, die von Procore in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Vereinbarung, inklusive ihrer Verfügbarkeit auf dem App Marketplace, unternommen werden, die geistigen Eigentumsrechte Dritter nicht verletzen, missbrauchen oder gegen sie verstoßen werden.

Um eine kostenpflichtige Procore-Anwendung auf dem App Marketplace zu veröffentlichen und aufrechtzuerhalten, muss der Lizenznehmer (i) eine solche Procore-Anwendung bei Procore zur Genehmigung und Auflistung als kostenpflichtige Procore-Anwendung einreichen; (ii) sich für ein Konto beim Zahlungsabwickler zu den Bedingungen anmelden und registrieren, die dem Lizenznehmer vom Zahlungsabwickler mitgeteilt werden; (iii) die entsprechenden Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien, die die Nutzung der kostenpflichtigen Procore-Anwendung durch den Abonnenten regeln, aufrechtzuerhalten und einzuhalten; und (iv) den Nutzern, Käufern und/oder Abonnenten der kostenpflichtigen Procore-Anwendung fortlaufende, kommerziell angemessene Unterstützung zu bieten.

Der Lizenznehmer ist damit einverstanden, dass Procore nach eigenem Ermessen eine Rückerstattung der vom Abonnenten bezahlten Kaufgebühr (unten definiert) an den Lizenznehmer in Bezug auf den Kauf einer kostenpflichtigen Procore-Anwendung veranlassen kann, sollte Procore eine solche Rückerstattung für angemessen halten. Für eine solche Rückerstattung ist ausschließlich der Lizenznehmer finanziell verantwortlich. Ohne jegliche Einschränkung anderer Rechte, die Procore in Bezug auf eine solche Rückerstattung eingeräumt werden, erkennen die Parteien an und stimmen zu, dass eine solche Rückerstattung über den Zahlungsabwickler abgewickelt und vom Konto des Lizenznehmers abgebucht und an den Abonnenten zurückerstattet werden kann. Der Lizenznehmer stimmt zu, dass Procore nicht für Rückerstattungen bezüglich der Procore-Anwendungen des Lizenznehmers verantwortlich ist, unabhängig vom Grund, einschließlich des Versäumnisses des Lizenznehmers, die Procore-Anwendung zu unterstützen.

Sollte der Lizenznehmer eine kostenpflichtige Procore-Anwendung einreichen, diese Anwendung von Procore genehmigt werden und der Lizenznehmer die erforderlichen Registrierungs- und Auflistungsschritte befolgen, die hierin enthalten sind sowie dem Lizenznehmer anderweitig mitgeteilt werden, kann der Lizenznehmer die kostenpflichtige Procore-Anwendung auf dem App Marketplace auflisten und Abonnenten zum Kauf der kostenpflichtigen Procore-Anwendung auffordern. Gebühren, die aus dem Verkauf der bezahlten Procore Anwendung des Lizenznehmers eingenommen werden („Kaufgebühren“), müssen über das Konto des Zahlungsabwicklers abgewickelt werden, das der Lizenznehmer im Zusammenhang mit der Auflistung der kostenpflichtigen Procore-Anwendung registriert hat. Die Kaufgebühren werden vom Abonnenten an den Lizenznehmer über den Zahlungsabwickler bearbeitet. Kaufgebühren werden gemäß den Bedingungen des zwischen dem Lizenznehmer und dem Zahlungsabwickler abgeschlossenen Vertrages auf das Zahlungsabwicklerkonto des Lizenznehmers überwiesen. Procore behält sich das Recht vor, dem Lizenznehmer nach eigenem Ermessen Gebühren für jeden Aspekt des App Marketplacees in Rechnung zu stellen, entweder wie zum Zeitpunkt der Auflistung oder innerhalb einer Frist von zehn Tagen nach der Auflistung der kostenpflichtigen Procore Anwendung dem Lizenznehmer mitgeteilt. Die fortgesetzte Auflistung der kostenpflichtigen Procore-Anwendung auf dem App Marketplace nach der Benachrichtigung über die Erhebung solcher Gebühren durch Procore gilt als Zustimmung zur Erhebung und Eintreibung solcher Gebühren.

Sonstige Marktplätze

Der Lizenznehmer bestätigt ausdrücklich, dass Procore keine Kontrolle über einen anderen App-Markt oder ein anderes Verteilungssystem hat, das für den Vertrieb einer Procore-Anwendung verwendet wird oder werden kann. Dementsprechend bietet Procore keine Unterstützung für einen anderen App-Markt an und macht keine Zusagen bezüglich einer Procore-Anwendung, die in einem anderen App-Markt vertrieben wird. Der Lizenznehmer erkennt ausdrücklich an, dass alle anderen Bedingungen dieser Vereinbarung für jede Procore Anwendung gelten, die auf einem App-Markt angeboten wird.

Ungeachtet des genutzten App-Marktes gewährleistet und sichert der Lizenznehmer zu, dass er die unten aufgeführten verpflichtenden Nutzungsbedingungen („Verpflichtende Nutzungsbedingungen“) in die Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen der App“) aufnehmen wird, die die Nutzung seiner Procore-Anwendungen durch Procore Abonnenten regeln. Solche verpflichtenden Nutzungsbedingungen stellen ein Minimum an Bestimmungen dar und der Lizenznehmer kann umfassendere Nutzungsbedingungen haben.

Verpflichtende Nutzungsbedingungen:

Der Lizenznehmer ist der Lizenzgeber der Procore-Anwendung und Procore ist keine Partei der Nutzungsbedingungen der App.

Sofern nicht anderweitig durch vom Lizenznehmer auferlegte oder geforderte Nutzungsbedingungen der App eingeschränkt, gewährt der Lizenznehmer dem Nutzer eine weltweite, nicht exklusive, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Lizenz, auf die Procore-Anwendung bezüglich des aktiven Kontos des Nutzers für die Procore-API zuzugreifen, sie einzusetzen, zu nutzen und zu integrieren, solange die Procore-Anwendung durch die Procore-API unterstützt wird.

Sämtliche Informationen, die der Lizenznehmer vom Nutzer oder von den Systemen, die der Nutzer für den Zugriff auf die Procore-Anwendung verwendet, sammelt, speichert und verarbeitet, einschließlich der Daten des Nutzers, unterliegen den Nutzungsbedingungen der App, der Datenschutzerklärung oder ähnlichen Bedingungen, die der Lizenznehmer dem Nutzer zur Verfügung stellt, und unterliegen nicht der Procore Datenschutzrichtlinie.

Der Nutzer darf die Procore Anwendung weder ganz noch teilweise modifizieren, nachbauen, dekompilieren oder zerlegen, noch abgeleitete Werke erstellen oder Unterlizenzen an die Procore Anwendung vergeben, es sei denn, der Lizenznehmer (in seiner Eigenschaft als Lizenzgeber) hat dies ausdrücklich schriftlich genehmigt.

Jeder der Nutzer, der Lizenznehmer und Procore halten alle Rechte, Titel und Interessen an allen ihren entsprechenden Patenten, Erfindungen, Urheberrechten, Marken, Domainnamen, Geschäftsgeheimnissen, Know-how und anderen geistigen Eigentumsrechten und/oder firmeneigenen Rechten (zusammenfassend als „IP-Rechte“ bezeichnet). Die Rechte, die dem Nutzer zur Nutzung der Procore Anwendung unter den vorliegenden Nutzungsbedingungen der App gewährt werden, übertragen keine zusätzlichen Rechte an der Procore Anwendung oder der Procore API oder an damit verbundenen IP-Rechten. Gemäß den hier ausdrücklich genannten eingeschränkten Rechten auf den Zugang und die Nutzung der Procore Anwendung verbleiben zwischen dem Nutzer und dem Lizenznehmer alle Rechte, Titel und Interessen an der Procore Anwendung und aller Hardware, Software und anderen Komponenten, die für die Bereitstellung der Procore Anwendung verwendet werden, einschließlich aller damit verbundenen IP-Rechte, beim Lizenznehmer. Der Nutzer stimmt zu, dem Lizenznehmer eine gebührenfreie, weltweite, übertragbare, unterlizenzierbare, unwiderrufliche und unbefristete Lizenz zu gewähren, um Vorschläge, Verbesserungswünsche, Empfehlungen oder sonstiges Feedback vom Nutzer in die Procore Anwendung zu integrieren oder anderweitig zu nutzen.

Modifikationen

Der Lizenznehmer ist damit einverstanden, dass Procore diesen Vertrag, den Dienst, die Procore API, die Allgemeinen API-Richtlinien, Procores Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit modifizieren kann (eine „Modifikation“). Der Lizenznehmer wird über Änderungen dieses Vertrages, der Procore API oder der Allgemeinen API-Richtlinien durch Benachrichtigungen oder Beiträge auf der Procore Developer Webseite oder dem Dienst oder durch direkte Mitteilung an ein mit dem Zugang des Lizenznehmers zur Procore API verbundenes E-Mail-Konto informiert. Alle sonstigen Änderungen werden über die Procore API, den Dienst, die Procore Website unter procore.com oder mittels einer Form der direkten Kommunikation von Procore an den Lizenznehmer mitgeteilt. Der Lizenznehmer stimmt ferner zu, dass derartige Modifikationen jederzeit und ohne Benachrichtigung des Lizenznehmers implementiert werden können. Der Lizenznehmer ist verpflichtet, innerhalb von dreißig Tagen nach der ersten Benachrichtigung über eine oder mehrere Modifikationen (oder innerhalb einer kürzeren Zeitspanne, die in der Benachrichtigung über die Modifikation(en) angegeben ist) (die „Konformitätsperiode“) solche Modifikation(en) einhalten, indem er die aktuellste Version der Procore API implementiert und verwendet und sämtliche Änderungen an den Procore-Anwendungen vornimmt, die aufgrund dieser Modifikation(en) erforderlich sein könnten. Der Lizenznehmer bestätigt, dass eine Modifikation nachteilige Auswirkungen auf die Procore Anwendungen haben kann, einschließlich, aber nicht ausschließlich, der Änderung der Art und Weise, in der die Procore Anwendungen mit der Procore API kommunizieren und Kontodaten anzeigen oder übertragen. Procore übernimmt gegenüber dem Lizenznehmer oder irgendeinem Nutzer der Procore Anwendungen des Lizenznehmers keine Haftung bezüglich solcher Modifikationen oder jeglicher nachteiliger Auswirkungen, die sich aus solchen Modifikationen ergeben. Der fortlaufende Zugang des Lizenznehmers zu oder die Nutzung des Dienstes oder der Procore API nach der Konformitätsperiode stellt eine verbindliche Annahme der betroffenen Modifikation(en) dar.

Eigentümerschaft

Unter Vorbehalt der ausdrücklich in dieser Vereinbarung festgelegten limitierten Lizenzen wird in dieser Vereinbarung nichts von den geistigen Eigentumsrechten des Lizenznehmers an seinen Procore Anwendungen oder den Lizenznehmermarken oder sonstiger Technologie an Procore übertragen oder abgetreten, und es wird in dieser Vereinbarung nichts von den geistigen Eigentumsrechten von Procore an dem Dienst, der Procore API, den Procore Marken oder der sonstigen Technologie von Procore oder den jeweiligen geistigen Eigentumsrechten an Kontodaten von Procore oder seinen Abonnenten, Vertretern oder Endnutzern an den Lizenznehmer übertragen oder abgetreten.

Support

Diese Vereinbarung berechtigt den Lizenznehmer nicht zu Support für den Dienst oder der Procore API, außer der Lizenznehmer trifft mit Procore gesonderte Vereinbarungen für einen solchen Support. Der Lizenznehmer ist allein dafür verantwortlich, den Endnutzern seiner Procore Anwendungen und den Abonnenten, die auf seine Procore Anwendungen zugreifen, diese einsetzen und/oder erwerben, sämtliche Supportleistungen und technische Unterstützung zukommen zu lassen. Der Lizenznehmer nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass Procore nicht verpflichtet ist, den Nutzern der Procore Anwendungen Support oder technische Unterstützung zu gewähren, und der Lizenznehmer darf diesen Nutzern gegenüber nicht versichern, dass Procore bereit ist, einen solchen Support zu leisten. Der Lizenznehmer erklärt sich damit einverstanden, kommerziell vertretbare Anstrengungen zu unternehmen, um den Nutzern seiner Procore Anwendungen Support zu bieten, soweit Support-Ressourcen verfügbar sind.

Vertraulichkeit

Der Lizenznehmer kann von Zeit zu Zeit Zugang zu vertraulichen Informationen erhalten. Während dieser Vereinbarung und auch danach darf der Lizenznehmer vertrauliche Informationen nur in dem Maße nutzen, wie es für die Ausübung seiner Rechte gemäß dieser Vereinbarung notwendig ist und unterliegt den hier dargelegten ausdrücklichen Berechtigungen. Der Lizenznehmer darf zu keiner Zeit während und nach dieser Vereinbarung vertrauliche Informationen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Procore an eine dritte Partei weitergeben. Ohne sonstige Verpflichtungen des Lizenznehmers im Rahmen dieser Vereinbarung einzuschränken, erklärt sich der Lizenznehmer zu jeder Zeit während und nach dieser Vereinbarung damit einverstanden, dass er vertrauliche Informationen vor unbefugter Nutzung, Zugriff oder Veröffentlichung in einer kommerziell angemessenen Art und Weise schützen wird, die nicht geringer ist als die Art und Weise, die der Lizenznehmer zum Schutz seiner eigenen vertraulichen und firmeneigenen Informationen ähnlicher Natur anwenden würde.

Haftungsausschluss für Garantien

ALLE ASPEKTE DES DIENSTES UND DER PROCORE API, INKLUSIVE ALLER SERVER- UND NETZWERKKOMPONENTEN, WERDEN OHNE GEWÄHR UND ANSPRUCH AUF VOLLSTÄNDIGKEIT ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, OHNE GARANTIEN JEDWEDER ART, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT AUSSCHLIESSLICH KEINER GARANTIE BEZÜGLICH DER VERFÜGBARKEIT ODER BETRIEBSZEIT DES DIENSTES ODER DER PROCORE API, IM VOLLEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG. AUCH LEHNT PROCORE AUSDRÜCKLICH ALLE GARANTIEN AB, OB AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIERT, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT AUSSCHLIESSLICH, JEDWEDER IMPLIZIERTEN GARANTIEN DER HANDELSÜBLICHKEIT, TITEL, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. DER LIZENZNEHMER NIMMT ZUR KENNTNIS, DASS PROCORE NICHT GARANTIERT, DASS DER DIENST ODER DIE PROCORE API UNTERBRECHUNGSFREI, ZEITGERECHT, SICHER, FEHLERFREI, GENAU ODER FREI VON VIREN ODER ANDERER BÖSARTIGER SOFTWARE IST, UND DASS KEINE INFORMATIONEN ODER RATSCHLÄGE, DIE DER LIZENZNEHMER VON PROCORE ODER ÜBER DEN DIENST ERHÄLT, EINE GARANTIE BEGRÜNDEN, DIE NICHT AUSDRÜCKLICH IN DIESEN BEDINGUNGEN ANGEGEBEN IST.

BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG

UNTER KEINEN UMSTÄNDEN UND NACH KEINER RECHTSTHEORIE (SEI ES DURCH VERTRAG, UNERLAUBTE HANDLUNGEN, FAHRLÄSSIGKEIT ODER ANDERWEITIG) HAFTEN PROCORE ODER SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER, VERTRETER ODER LIEFERANTEN GEGENÜBER DEM LIZENZNEHMER ODER EINER DRITTEN PARTEI FÜR INDIREKTE, ZUFÄLLIGE, SPEZIFISCHE, EXEMPLARISCHE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN, STRAFSCHADENSERSATZ ODER SONSTIGE ÄHNLICHE SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH GEWINNAUSFALL, VERKAUFS- ODER GESCHÄFTSVERLUSTE, DATENVERLUSTE, GESCHÄFTSUNTERBRECHUNGEN ODER SONSTIGE VERLUSTE, DIE DEM LIZENZNEHMER ODER EINER DRITTEN PARTEI BEZÜGLICH DIESER VEREINBARUNG ENTSTANDEN SIND, UNABHÄNGIG DAVON, OB PROCORE AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE ODER DIESE HÄTTE VORAUSSEHEN KÖNNEN.

UNGEACHTET DES WIDERSPRUCHS IN DIESER VEREINBARUNG ÜBERSTEIGT DIE GESAMTHAFTUNG VON PROCORE GEGENÜBER DEM LIZENZNEHMER ODER EINEM DRITTEN, DIE SICH AUS DIESER VEREINBARUNG ERGIBT, IN KEINEM FALL EINHUNDERT US-DOLLAR. SÄMTLICHE ANSPRÜCHE, DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG ERGEBEN, MÜSSEN INNERHALB EINES JAHRES NACH DEM ERSTEN EREIGNIS ODER VORFALL, DER DEN ANSPRUCHSGRUND DARSTELLT, GELTEND GEMACHT WERDEN.

Einige Rechtsgebiete lassen den Ausschluss implizierter Garantien oder die Beschränkung der Haftung für beiläufig entstandene Schäden oder Folgeschäden nicht zu, was bedeutet, dass einige der oben genannten Beschränkungen für den Lizenznehmer möglicherweise nicht gelten. IN DIESEN RECHTSGEBIETEN IST DIE HAFTUNG VON PROCORE AUF DEN GRÖSSTMÖGLICHEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG BESCHRÄNKT. Die in Abschnitt 11 dargelegten Beschränkungen gelten auch dann, wenn sich herausstellt, dass ein in dieser Vereinbarung angegebenes beschränktes Rechtsmittel seinen wesentlichen Zweck verfehlt hat. Die Parteien erkennen an und verstehen, dass die hier dargelegten Haftungsausschlüsse und -beschränkungen eine essentielle Grundlage der Vereinbarung zwischen den Parteien bilden, die eine Risikoverteilung zwischen den Parteien widerspiegeln und dass ohne diese Haftungsausschlüsse und -beschränkungen die Bedingungen dieser Vereinbarung substantiell anders ausfallen würden.

Entschädigung

Der Lizenznehmer willigt ein, dass Procore keine Haftung für jegliche Nutzung des Dienstes und/oder der Procore API durch den Lizenznehmer übernehmen wird. Der Lizenznehmer wird Procore und seine Tochterunternehmen, verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Vertreter, Angestellten, Werbetreibenden, Lizenzgeber und Partner entschädigen und von jedweden Ansprüchen, Verbindlichkeiten, Schäden (tatsächlichen und Folgeschäden) schadlos halten, Verlusten und angemessenen Ausgaben (einschließlich Anwalts- und anderer professioneller Gebühren), die sich aus Ansprüchen Dritter ergeben oder in irgendeiner Weise mit der Nutzung der Procore API durch den Lizenznehmer, einem Verstoß gegen diese Vereinbarung oder anderen Handlungen in Verbindung mit der Nutzung des Dienstes und/oder der Procore API durch den Lizenznehmer oder der Interaktion mit den Procore Anwendungen zusammenhängen.

Laufzeit und Kündigung

Diese Vereinbarung beginnt am Tag der Wirksamkeit und bleibt in Kraft, bis sie gemäß Abschnitt 13 gekündigt wird. Jede Partei kann diese Vereinbarung jederzeit, aus jedem Grund oder ohne Grund kündigen, unter anderem, aber nicht ausschließlich, wenn der Lizenznehmer gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstößt. Eine Kündigung dieses Vertrages beendet auch die dem Lizenznehmer im Rahmen dieses Vertrages gewährten Lizenzen. Bei Beendigung dieses Vertrages, ungeachtet des Grundes, hat der Lizenznehmer die Nutzung einzustellen und entweder an Procore zurückzugeben oder zu zerstören und von allen Computern, Festplatten, Netzwerken und sonstigen Speichermedien alle Kopien sämtlicher Materialien, die gemäß diesem Vertrag lizenziert wurden, und alle vertraulichen Informationen, die sich im Besitz des Lizenznehmers befinden, zu entfernen, und ist verpflichtet, Procore auf dessen Aufforderung hin schriftlich zu bestätigen, dass diese Maßnahmen erfolgt sind. Zusätzlich zu allen Rechten, die vor der Kündigung entstanden sind, überdauern die Bestimmungen der Abschnitte 1, 2.4, 3, 4, 7 und 9–19 die Kündigung dieser Vereinbarung.

Rechtsmittel

Der Lizenznehmer erkennt an, dass seine Verletzung dieses Vertrages Procore einen irreparablen Schaden zufügen kann, dessen Ausmaß schwer zu bestimmen wäre. Demzufolge erklärt sich der Lizenznehmer damit einverstanden, dass Procore zusätzlich zu allen anderen Rechtsmitteln, zu denen Procore rechtlich befugt ist, das Recht hat, im Falle eines Verstoßes gegen diesen Vertrag durch den Lizenznehmer oder einen seiner leitenden Vorgesetzten, Angestellten, Berater oder sonstigen Vertretern einen sofortigen Unterlassungsanspruch geltend zu machen.

Abtretung; Vollständige Vereinbarung; Revisionen

Es ist dem Lizenznehmer nicht gestattet, direkt oder indirekt, von Rechts wegen oder anderweitig, diesen Vertrag oder die Rechte des Lizenznehmers aus diesem Vertrag ganz oder teilweise abzutreten oder die Ausführung der Pflichten des Lizenznehmers aus diesem Vertrag ohne Procores vorherige schriftliche Zustimmung zu delegieren. Procore kann diesen Vertrag ohne die Zustimmung des Lizenznehmers an ein verbundenes Unternehmen oder in Verbindung mit einer Fusion oder einem Kontrollwechsel von Procore oder dem Verkauf aller oder im Wesentlichen aller seiner Vermögenswerte abtreten, vorausgesetzt, ein solcher Nachfolger erklärt sich bereit, seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu erfüllen. Unter Vorbehalt der vorstehenden Einschränkungen ist diese Vereinbarung für die Parteien und ihre jeweiligen Nachfolger und Abtretungsempfänger im vollen Umfang verbindlich, kommt ihnen zugute und ist von ihnen vollstreckbar.

Diese Vereinbarung bildet zusammen mit jeder anderen Vereinbarung zwischen dem Lizenznehmer und Procore, der Procore-Datenschutzrichtlinie und den allgemeinen API-Richtlinien die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien bezüglich des Gegenstands dieser Vereinbarung. Das Versäumnis einer der Parteien, zu einem beliebigen Zeitpunkt eine Bestimmung dieser Vereinbarung durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf diese Bestimmung oder auf eine andere Bestimmung dieser Vereinbarung dar.

Trennbarkeit

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung von einem zuständigen Gericht für nicht vollstreckbar befunden werden, so wird diese Bestimmung vom Gericht geändert und so ausgelegt, dass die ursprüngliche Bestimmung im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang erfüllt wird, wobei die verbleibenden Bestimmungen dieser Vereinbarung auf jeden Fall in Kraft bleiben.

Beziehung zwischen den Parteien

Die Parteien sind unabhängige Vertragspartner. Diese Vereinbarung begründet kein Partnerschafts-, Franchise-, Joint-Venture-, Agentur-, Treuhand- oder Arbeitsverhältnis zwischen den Parteien. Diese Vereinbarung dient nicht dazu, einer anderen Person als den Parteien irgendwelche Rechte oder Rechtsmittel zu übertragen.

Mitteilungen

Sämtliche von Procore im Rahmen dieses Vertrags an den Lizenznehmer zu übermittelnden Mitteilungen können schriftlich (i) per staatlich anerkanntem Nachtzustelldienst („Kurier“) an die vom Lizenznehmer an Procore angegebene Kontaktadresse oder (ii) per E-Mail an die E-Mail-Adresse, die für einen Kontoinhaber bezüglich des Abonnements des Lizenznehmers für die Procore API angegeben wurde, übermittelt werden. Der Lizenznehmer muss Procore die Kündigung schriftlich per Kurier an die folgende Adresse übermitteln: Procore, Inc. z.H.: Legal Department, 6309 Carpinteria Avenue, Carpinteria, CA 93013. Jede Mitteilung gilt unmittelbar nach der Zustellung per elektronischer Post oder, falls sie auf andere Weise zugestellt wurde, nach Erhalt oder, falls früher, zwei Werktage nach der Einreichung bei der Post oder bei einem Kurierdienst, wie vorstehend erlaubt, als zugestellt.

Geltendes Recht

Diese Vereinbarung untersteht den Gesetzen des Staates Kalifornien, ungeachtet der Grundsätze des Konfliktrechts. Der Lizenznehmer erklärt sich hiermit ausdrücklich damit einverstanden, sich für die Beilegung jeglicher Streitigkeiten in Bezug auf diese Vereinbarung der ausschließlichen persönlichen Zuständigkeit der Bundes- und Staatsgerichte des Staates Kalifornien, Santa Barbara County, zu unterstellen.