Kundenstory

Projektdaten zum Laufen bringen

Die Herausforderung

Harkins Builders nutzt ein rigoroses und diszipliniertes System von Best Practices, die auf Transparenz ausgerichtet sind, um seinem Anspruch – auf Anhieb qualitativ hochwertige Arbeit zu liefern – gerecht zu werden: ein Projekt, das innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens und Budgets in einer sicheren Umgebung abgeschlossen wird und bei dem alle Beteiligten das Gefühl haben, dass die Erfahrung ihr Leben bereichert hat. Um dieses Maß an Transparenz zu erreichen, musste Harkins die verfügbaren Projektdaten vollständig nutzen, um Herausforderungen zu antizipieren und anzugehen, Sicherheit und Qualität zu fördern und Fortschritte anhand von Plänen zu messen.

Die Lösung

Die Cloud-basierte Plattform von Procore erfasst und organisiert Daten aus all Ihren Projekten. Diese Daten werden dann in die Tools eingespeist, um die Ergebnisse von Projekten und Prozessen zu verbessern. Gleichzeitig bietet sie die erforderlichen Analysen und BI-Funktionen für die wirkungsvollste datengestützte Entscheidungsfindung. Die Plattform dient dabei als alleinige Quelle der Wahrheit, deren Wirkungsgrad sich in großem Maßstab umso deutlicher zeigt.

Die Ergebnisse

„Procore Analytics hat es den Mitarbeitern von Harkins, vom Bauleiter bis zum Geschäftsführer, ermöglicht, in allen Phasen des Projektlebenszyklus Einblicke in Projekte und Unternehmen in Echtzeit zu erhalten.“

Patrick Hennessy

Direktor für Terminplanung und Analytik
A Harkins construction project powered by Procore

Einheitliche Systeme aufbauen

Patrick Hennessy ist Director of Scheduling & Analytics bei Harkins Builders. Seit 2015 begleitet er Bauunternehmen auf dem Weg zu effektiveren und skalierbaren Datenpraktiken. „Denken Sie nur daran, wo die Sportwelt vor 20 Jahren noch stand, oder an die Welt der digitalen Werbung heutzutage," sagt Hennessy. „Daten werden akribisch erfasst und nachverfolgt, um sie dann für das Vorantreiben von Innovationen zu nutzen. Wir sind bestrebt, das Gleiche innerhalb der Baubranche zu tun, indem wir alle unsere Daten erfassen und nachverfolgen und dann Analysen und künstliche Intelligenz anwenden, um vorausschauende und präskriptive Erkenntnisse zu schaffen, mit denen wir bestimmen können, an welchen Stellen wir das Risiko unserer Projekte mindern können. Dafür braucht man jedoch zunächst einen Plan, eine Strategie, die die zu erfassenden Datenpunkte, die zu verwendenden Tools und den Prozess zur internen Umsetzung umfasst." Harkins arbeitet mit Kunden im gesamten Osten der USA zusammen, von New Jersey bis South Carolina. Da die Projektteams so verstreut sind, ist es umso dringlicher, Systeme und Tools einzuführen, die die Standardisierung in einer Vielzahl von Regionen, Projekttypen und verfügbaren Anbietern vorantreiben können. „Uns wurde klar, dass wir all diese Projektdaten zwar in Procore einspeisen, aber sie dort nicht vollständig nutzen konnten. So entstanden Datensilos, und Informationen wurden nur in begrenztem Maß zwischen unseren Teams geteilt. Außerdem wendeten die einzelnen Teams in Procore unterschiedliche Strategien zur Datenerfassung und Durchführung der Abläufe an. Wir erkannten, dass es lange dauerte, bis sich auf diese Weise die Veränderungen einstellen würden, die wir uns wünschten. Also entwickelten wir eine Roadmap mit Themen, die wir angehen mussten. Darunter waren Themen wie: Wie kommen wir an unsere Daten? Wie wird unsere Datenbank aussehen? Welche Tools können wir verwenden, um diese Daten zu nutzen? Welches Ziel ist am leichtesten zu erreichen?"

A Harkins construction project powered by Procore

Risiken früh erkennen

Sicherheitsdaten waren das erste leicht erreichbare Ziel, das Harkins ausmachte. Das Team nutzte Daten aus Quality & Safety von Procore und analysierte sie in Procore Analytics, um Indikatoren für ein hohes Verletzungsrisiko zu kennzeichnen. Diese Erkenntnisse hatten unmittelbare Auswirkungen und bestärkten Patrick und sein Team darin, die Anwendung weiterer Best Practices voranzutreiben. Gleichzeitig halfen diese ersten Schritte bei der Erkennung einer Vielzahl von Risiken für die Gesamtstrategie.

„Die Daten müssen präzise und einheitlich sein, um die gewünschten Erkenntnisse zu liefern, und bis sich Benutzer an alle Abläufe gewöhnt haben, kann es eine Weile dauern. Eine Plattform wie Procore, mit der wir alles organisieren konnten, und die Analyse-Tools, die uns alle benötigten Erkenntnisse lieferten, waren der Schlüssel, um all dies möglich zu machen."

„Wir stehen noch am Anfang unserer Reise und haben gerade erst damit begonnen, verwertbare Erkenntnisse für das Unternehmen zu generieren. Abgesehen davon haben wir eine Reihe von Problemen ausgemacht, die wir zum Teil schon angehen."


Erste Anwendungsfälle bei Harkins

  • Kennzeichnung von Inkonsistenzen bei der Dateneingabe
  • Identifizierung unsicherer Handelspartner
  • Definition der gängigsten Bedenken bei der Sicherheitsüberprüfung
  • Die am langsamsten reagierenden Handelspartner oder Architekten
  • Am meisten genutzte Handelspartner
  • Projektteamverantwortung

Teams in die Verantwortung nehmen

„Wenn wir diese Daten präzise und in einem standardisierten Format sammeln können, das in Procore organisiert ist, können wir sie dann nutzen, um Standards für unsere Projektteams festzulegen und aufrechtzuerhalten. So können wir sicherstellen, dass die Teams in der Verantwortung sind, ihre Arbeit ordentlich zu machen," so Hennessy. „Wir sind in der Lage, im Bezug auf die Leistung ein Maß an Transparenz zu schaffen, das es so viel einfacher macht, gute Ergebnisse zu erzielen. Außerdem bestärken wir durch die Transparenz mit den Daten auch unsere Mitarbeiter, mehr Verantwortung für ihre Ergebnisse zu übernehmen."

Verwertbare Ergebnisse

Durch die Nutzung der Procore-Plattform und insbesondere von Elementen wie Procore Analytics war Harkins in der Lage, einige spezifische und gezielte Anpassungen an den Abläufen vorzunehmen, die einen bedeutenden Einfluss auf die Leistung hatten.

„Unsere Analyse mit Procore Analytics informiert über die Verwendung potenzieller Vertragssprachen mit Handelspartnern auf der Grundlage der Kennzahlen, die wir sehen. Ein Beispiel sind Sicherheitsverstöße pro Arbeitsstunde auf einer Baustelle. Wir können unsere Daten nutzen, um unsere Partner anzuweisen, dass sie bestimmte Schwellenwerte einhalten oder einen Sicherheitsexperten vor Ort haben müssen, wenn sie für uns arbeiten möchten." „Außerdem können wir auf der Grundlage der Erkenntnisse aus den Daten gezielt Fachschulungen anbieten, sowohl intern für unsere Mitarbeiter als auch extern für unsere Partner, je nachdem, wo wir den größten Bedarf haben. So können wir die bestmöglichen Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewährleisten."

Sehen Sie sich weitere Ressourcen an, die Ihnen gefallen könnten.

Alle Ressourcen anzeigen

Erleben Sie unsere Software in Aktion.

Sehen Sie Procore in Aktion, wenn Sie einen persönlichen Rundgang mit einem unserer Produktexperten buchen.

Demo anfordern